Domain cprx.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt cprx.de um. Sind Sie am Kauf der Domain cprx.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Hypothesen:

Hypothesen & Weisheiten - Oliver Haag  Kartoniert (TB)
Hypothesen & Weisheiten - Oliver Haag Kartoniert (TB)

Hypothesen & Weisheiten 50 Botschaften für das Lebensmosaik Während meiner Reise zum Sinn des Lebens habe ich regelmäßig und intuitiv einfache Weisheiten und Hypothesen empfangen. Ob das die sogenannten Küsse einer Muse waren oder Botschaften von einer übergeordneten Informationsebene oder einfach nur zufällig meinem eigenen Geist entsprungen sind... Wer weiß das schon aber mein Gefühl sagt mir dass diese Weisheiten und Hypothesen hinaus in die Welt gebracht werden sollen.

Preis: 7.99 € | Versand*: 0.00 €
Schmidt, Bernhard J.: Begriffe - Gedanken - Hypothesen - Theorien IV
Schmidt, Bernhard J.: Begriffe - Gedanken - Hypothesen - Theorien IV

Begriffe - Gedanken - Hypothesen - Theorien IV , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 16.00 € | Versand*: 0 €
Hypothesen - Science Fiction - Werkausgabe  Band 3 - Peter Schattschneider  Kartoniert (TB)
Hypothesen - Science Fiction - Werkausgabe Band 3 - Peter Schattschneider Kartoniert (TB)

Peter Schattschneider gehört zu den großen »Unbekannten« in der Schiene der naturwissenschaftlich gefärbten Science Fiction...

Preis: 14.99 € | Versand*: 0.00 €
Schüpferling, Patrick: DevOps Prinzipien im IT-Service-Management. Hypothesen und Methoden
Schüpferling, Patrick: DevOps Prinzipien im IT-Service-Management. Hypothesen und Methoden

DevOps Prinzipien im IT-Service-Management. Hypothesen und Methoden , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €

Können Hypothesen Fragen sein?

Können Hypothesen Fragen sein? In der Regel sind Hypothesen Aussagen, die aufgrund von Beobachtungen oder Annahmen überprüfbar sin...

Können Hypothesen Fragen sein? In der Regel sind Hypothesen Aussagen, die aufgrund von Beobachtungen oder Annahmen überprüfbar sind. Sie stellen Vermutungen oder Annahmen über Zusammenhänge oder Ursachen dar. Hypothesen sind normalerweise keine Fragen, sondern eher Aussagen, die auf ihre Richtigkeit überprüft werden können. Fragen hingegen dienen dazu, Informationen zu erlangen oder Unklarheiten zu klären. Daher sind Hypothesen und Fragen im wissenschaftlichen Kontext unterschiedliche Konzepte.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Hypothesen Fragen Wissenschaft Forschung Theorie Testen Beobachtung Experiment Annahme Überprüfung

Wann werden Hypothesen gebildet?

Hypothesen werden in der Regel gebildet, wenn es eine Fragestellung oder ein Problem gibt, das untersucht werden soll. Oft entsteh...

Hypothesen werden in der Regel gebildet, wenn es eine Fragestellung oder ein Problem gibt, das untersucht werden soll. Oft entstehen Hypothesen aufgrund von Beobachtungen oder bereits vorhandenem Wissen. Sie dienen dazu, eine Vermutung darüber aufzustellen, wie sich bestimmte Variablen verhalten könnten. Hypothesen werden in der wissenschaftlichen Forschung verwendet, um Experimente zu planen und zu testen, ob die Annahmen zutreffen. Letztendlich helfen Hypothesen dabei, Erkenntnisse zu gewinnen und neue Erkenntnisse zu generieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Vermutung Annahme Theorie Vorstellung Vermutung Annahme Hypothese Schluss Vermutung

Kann man Hypothesen verifizieren?

Kann man Hypothesen verifizieren? Dies ist eine komplexe Frage, da die Verifizierung von Hypothesen von verschiedenen Faktoren abh...

Kann man Hypothesen verifizieren? Dies ist eine komplexe Frage, da die Verifizierung von Hypothesen von verschiedenen Faktoren abhängt. In der Wissenschaft wird oft der Begriff "Falsifizierung" verwendet, um zu zeigen, dass eine Hypothese nicht gültig ist. Es ist jedoch schwierig, eine Hypothese endgültig zu verifizieren, da neue Erkenntnisse oder Daten immer wieder zu einer Überprüfung führen können. Letztendlich ist Wissenschaft ein fortlaufender Prozess, bei dem Hypothesen ständig überprüft und angepasst werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Überprüfbarkeit Validierung Beweisbarkeit Wahrscheinlichkeit Evidenz Indizienkraft Falsifizierbarkeit Kritikbarkeit Prüfbarkeit Verifizierbarkeit

Warum sind Hypothesen wichtig?

Hypothesen sind wichtig, weil sie den ersten Schritt im wissenschaftlichen Forschungsprozess darstellen. Sie ermöglichen es Forsch...

Hypothesen sind wichtig, weil sie den ersten Schritt im wissenschaftlichen Forschungsprozess darstellen. Sie ermöglichen es Forschern, gezielte Fragen zu stellen und spezifische Experimente durchzuführen, um Antworten zu finden. Hypothesen dienen auch dazu, Forschungsergebnisse zu interpretieren und zu erklären, indem sie als Grundlage für Vergleiche und Schlussfolgerungen dienen. Darüber hinaus helfen Hypothesen dabei, Forschungsergebnisse zu überprüfen und zu validieren, indem sie als Referenzpunkt dienen, um zu bestimmen, ob die gesammelten Daten die ursprüngliche Annahme unterstützen oder widerlegen. Insgesamt tragen Hypothesen dazu bei, den wissenschaftlichen Erkenntnisprozess zu strukturieren und zu lenken, indem sie Forscher auf dem Weg zu neuen Erkenntnissen und Entdeckungen leiten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Forschung Wahrscheinlichkeit Beweis Annahme Vermutung Spekulation Hypothese Modell Erklärung

Karl, Hans-Volker: Hypothesen zur Evolution des aufrechten Ganges bei Hominiden
Karl, Hans-Volker: Hypothesen zur Evolution des aufrechten Ganges bei Hominiden

Hypothesen zur Evolution des aufrechten Ganges bei Hominiden , Kritischer Vergleich aus einzelwissenschaftlicher und philosophischer Sicht , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €
Erstellung eines Studiendesigns sowie Fragebogens. Vorgehen bei der Überprüfung von Hypothesen (Anonymous)
Erstellung eines Studiendesigns sowie Fragebogens. Vorgehen bei der Überprüfung von Hypothesen (Anonymous)

Erstellung eines Studiendesigns sowie Fragebogens. Vorgehen bei der Überprüfung von Hypothesen , Fachbücher, Lernen & Nachschlagen > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 1. Auflage, Erscheinungsjahr: 20221219, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Anonymous, Auflage: 22001, Auflage/Ausgabe: 1. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 24, Keyword: Studiendesign; Fragebogen; Skalen; Skala; Auswertung von Studien; Studie; Konstrukte; Konstrukt; Auswertungsplan; Forschungsmethode, Warengruppe: HC/Briefe, Bewerbungen, Wiss. Arbeiten, Rhetorik, Fachkategorie: Ratgeber: Karriere und Erfolg, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 3, Gewicht: 51, Produktform: Kartoniert, Genre: Sachbuch/Ratgeber, Genre: Sachbuch/Ratgeber, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 15.95 € | Versand*: 0 €
Über Die Hypothesen  Welche Der Geometrie Zu Grunde Liegen - Bernhard Riemann  Kartoniert (TB)
Über Die Hypothesen Welche Der Geometrie Zu Grunde Liegen - Bernhard Riemann Kartoniert (TB)

Bernhard Riemanns Habilitationsvortrag aus dem Jahr 1854 wird in diesem Werk wiedergegeben und als einer der wichtigsten Texte der Mathematikgeschichte kommentiert und eingeordnet: historisch und mathematisch sowie physikalisch und philosophisch.

Preis: 29.99 € | Versand*: 0.00 €
Mängel Der Drei Hypothesen Des Zweitspracherwerbs Und Die So Genannte Faktorenkomplexion - Natalia Schlichter  Kartoniert (TB)
Mängel Der Drei Hypothesen Des Zweitspracherwerbs Und Die So Genannte Faktorenkomplexion - Natalia Schlichter Kartoniert (TB)

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Didaktik - Deutsch - Deutsch als Fremdsprache Universität des Saarlandes (Deutsch als Fremdsprache) Veranstaltung: Spracherwerbstheorien Sprache: Deutsch Abstract: Ausgehend aus der Kritik der drei zentralen Hypothesen des Zweitspracherwerbs: Identität- Kontrastiv- und Interlanguagehypothesen wird eine Auflistung der vielen verschiedenen Faktoren gestartet wobei es zwischen den internen und der externen Faktoren unterschieden wird. Anschließend werden lernersprachen mit ihren Merkmalen und Fehler und weitere Aspekte bei der Beschreibung einer Lernersprache beschrieben. Die Vorstellung einen komplexen Gegenstand durch ein regelgeleitetes klar strukturiertes und funktionierendes Gesetzessystem erklären zu können ist verführerisch und daher oft vorzufinden. Ein aus der aktuellen Diskussion bekanntes Beispiel dafür ist der Vergleich des Gehirns mit dem Computer und seinen Verarbeitungsprozessen die die eines Menschen nachahmen sollen. Wie die verschiedenen Funktionen des Gehirns in dem einen einzelnen Organ miteinander verbunden sind wurde in einer längst überholten Theorie wie folgt erklärt: Die verschiedenen Wissensbereiche wurden den unterschiedlichen Gehirnteilen zugeordnet. Solche Thesen zeichnen sich durch Oberflächlichkeit aus und sind daher von vornherein mit Fehlern behaftet.

Preis: 17.95 € | Versand*: 0.00 €

Wie kann man Hypothesen überprüfen?

Hypothesen können auf verschiedene Weisen überprüft werden. Eine Möglichkeit ist die Durchführung von Experimenten, um zu sehen, o...

Hypothesen können auf verschiedene Weisen überprüft werden. Eine Möglichkeit ist die Durchführung von Experimenten, um zu sehen, ob die Vorhersagen der Hypothese eintreten. Eine weitere Möglichkeit ist die Analyse von vorhandenen Daten, um zu prüfen, ob die Hypothese unterstützt wird. Zudem können Hypothesen durch Beobachtungen in der realen Welt überprüft werden. Auch der Vergleich mit bereits bestehenden Theorien und Modellen kann helfen, Hypothesen zu überprüfen. Letztendlich ist es wichtig, dass die Überprüfungsmethoden sorgfältig und objektiv durchgeführt werden, um zu validen Ergebnissen zu gelangen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Verifizierung Überprüfung Prüfung Bewertung Evaluierung Analyse Kritik Reflexion Revision

Was bedeuten meine Traum-Hypothesen?

Um die Bedeutung deiner Traum-Hypothesen zu verstehen, müsste ich wissen, welche Hypothesen du hast. Träume können sehr individuel...

Um die Bedeutung deiner Traum-Hypothesen zu verstehen, müsste ich wissen, welche Hypothesen du hast. Träume können sehr individuell sein und ihre Bedeutung hängt oft von persönlichen Erfahrungen und Emotionen ab. Es könnte hilfreich sein, deine Träume genauer zu analysieren oder mit einem Traumdeuter zu sprechen, um eine bessere Interpretation zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist eine Hypothesen-Klausuraufgabe?

Eine Hypothesen-Klausuraufgabe ist eine Aufgabe in einer Klausur, bei der die Studierenden eine Hypothese aufstellen müssen. Dabei...

Eine Hypothesen-Klausuraufgabe ist eine Aufgabe in einer Klausur, bei der die Studierenden eine Hypothese aufstellen müssen. Dabei sollen sie eine Vermutung über einen Zusammenhang oder eine Erklärung für ein bestimmtes Phänomen formulieren und diese Hypothese dann begründen und mit Argumenten untermauern. Die Aufgabe dient dazu, das wissenschaftliche Denken und die Fähigkeit zur Hypothesenbildung zu überprüfen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind Hypothesen zum Klimawandel?

Es gibt verschiedene Hypothesen zum Klimawandel, die von Wissenschaftlern diskutiert werden. Eine Hypothese besagt, dass der Klima...

Es gibt verschiedene Hypothesen zum Klimawandel, die von Wissenschaftlern diskutiert werden. Eine Hypothese besagt, dass der Klimawandel hauptsächlich durch den Anstieg von Treibhausgasen in der Atmosphäre verursacht wird, die durch menschliche Aktivitäten wie die Verbrennung fossiler Brennstoffe freigesetzt werden. Eine andere Hypothese besagt, dass natürliche Klimavariabilität und Veränderungen in Sonnenaktivität eine Rolle spielen könnten. Es gibt auch Hypothesen, die den Einfluss von Ozeanzyklen, Vulkanaktivität und anderen Faktoren auf den Klimawandel untersuchen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Zeletzky, Nina: Untersuchung der Rolle von Hypothesen. Die Auswirkungen der Menopause auf die Leistungsfähigkeit im Beruf
Zeletzky, Nina: Untersuchung der Rolle von Hypothesen. Die Auswirkungen der Menopause auf die Leistungsfähigkeit im Beruf

Untersuchung der Rolle von Hypothesen. Die Auswirkungen der Menopause auf die Leistungsfähigkeit im Beruf , Studienarbeit aus dem Jahr 2021 im Fachbereich Soziologie - Beziehungen und Familie, Note: 1,3, AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Menopause soll im Rahmen der vorliegenden Arbeit exemplarisch betrachtet werden. Die finale Zielstellung ist es, fünf Hypothesen zu erarbeiten, welche sich mit den Auswirkungen der weiblichen Menopause auf die Leistungsfähigkeit im Beruf beschäftigen. Um dies zu ermöglichen, ist vorab jedoch eine nähere Betrachtung des Begriffs Hypothese notwendig. So wird im ersten Teil dieser Arbeit zunächst der Terminus Hypothese erörtert. Hier wird auf den Ursprung innerhalb der Wissenschaftstheorien eingegangen sowie anschließend die Wortbedeutung, die inhaltlichen Anforderungen und die verschiedenen Arten von Hypothesen erläutert. Im zweiten Kapitel der Arbeit wird dann die Thematik der Menopause näher betrachtet. Zur Erarbeitung der Zielsetzung sind vorab die Erläuterung der Begrifflichkeit und der Auswirkungen der Menopause notwendig. Anschließend erfolgt eine Verknüpfung der beiden Kapitel, indem fünf Hypothesen mit Bezug auf den Zusammenhang der Menopause und der Leistungsfähigkeit im Beruf von Frauen erarbeitet werden. Abschließend werden im Fazit die gewonnen Erkenntnisse zusammenfasst. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 15.95 € | Versand*: 0 €
Dörfel, Juliane: Untersuchung der Rolle von Hypothesen. Auswirkungen der Menopause bei Frauen auf die Leistungsfähigkeit im Beruf
Dörfel, Juliane: Untersuchung der Rolle von Hypothesen. Auswirkungen der Menopause bei Frauen auf die Leistungsfähigkeit im Beruf

Untersuchung der Rolle von Hypothesen. Auswirkungen der Menopause bei Frauen auf die Leistungsfähigkeit im Beruf , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Forschungsmethoden, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Methoden, die wir in der vorliegenden Arbeit betrachten, beruhen auf einem qualitativen Forschungsparadigma. Daher erscheint es uns als angebracht, kurz einige Aspekte qualitativer Sozialforschung darzustellen. Da es den Rahmen dieser Arbeit sprengen würde erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Hier sollen lediglich die Aspekte herausgearbeitet werden, die im Rahmen dieser Arbeit relevant sind. 
 
Qualitative Sozialforschung unterscheidet sich von quantitativen naturwissenschaftlichen Forschungsparadigma. Der Qualitative Forschungsansatz nimmt Abstand davon, den Menschen und seine Umwelt mit standardisierten, an die Naturwissenschaft und ihre Gütekriterien angelehnten Methoden erforschen zu wollen. Stattdessen wird versucht, das Subjekt und seine subjektiv konstruierte Welt in aller Komplexität zu erfassen. 
Aus diesem Anspruch ergeben sich theoretische und methodologische Konsequenzen, von denen hier einige relevant erscheinende vorgestellt werden. 
Eine für qualitative Forschung ganz entscheidende Konsequenz aus dem Prinzip der Offenheit zeigt sich auf dem Gebiet der Theoriebildung. Wollen die Forschenden dem Untersuchungsgegenstand gegenüber offen sein, widerspricht dem eine theoretische Vorstrukturierung desselben ebenso wie der Vorformulierung von Hypothesen. 
Anstatt diese vorab festzulegen und ihnen den Untersuchungsvorgang zu unterwerfen, entstehen Hypothesen und theoretische Einschätzungen beim qualitativen Ansatz im Laufe des Forschungsprozesses. Eine Untersuchung dient also nicht wie bei quantitativer Sozialforschung der Überprüfung von Hypothesen, die zuvor aufgrund theoretisch abgehobenen, alltagsfremden Vorwissens gebildet wurden, sondern der prozessualen Hypothesengenerierung auf Basis dessen, was die Daten im Verlauf der Untersuchung zutage gebracht haben (vgl. Kleininig, 1995). (Aksu-Yagci, Solmaz~Breunig, Anna)
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Forschungsmethoden, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Methoden, die wir in der vorliegenden Arbeit betrachten, beruhen auf einem qualitativen Forschungsparadigma. Daher erscheint es uns als angebracht, kurz einige Aspekte qualitativer Sozialforschung darzustellen. Da es den Rahmen dieser Arbeit sprengen würde erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Hier sollen lediglich die Aspekte herausgearbeitet werden, die im Rahmen dieser Arbeit relevant sind. Qualitative Sozialforschung unterscheidet sich von quantitativen naturwissenschaftlichen Forschungsparadigma. Der Qualitative Forschungsansatz nimmt Abstand davon, den Menschen und seine Umwelt mit standardisierten, an die Naturwissenschaft und ihre Gütekriterien angelehnten Methoden erforschen zu wollen. Stattdessen wird versucht, das Subjekt und seine subjektiv konstruierte Welt in aller Komplexität zu erfassen. Aus diesem Anspruch ergeben sich theoretische und methodologische Konsequenzen, von denen hier einige relevant erscheinende vorgestellt werden. Eine für qualitative Forschung ganz entscheidende Konsequenz aus dem Prinzip der Offenheit zeigt sich auf dem Gebiet der Theoriebildung. Wollen die Forschenden dem Untersuchungsgegenstand gegenüber offen sein, widerspricht dem eine theoretische Vorstrukturierung desselben ebenso wie der Vorformulierung von Hypothesen. Anstatt diese vorab festzulegen und ihnen den Untersuchungsvorgang zu unterwerfen, entstehen Hypothesen und theoretische Einschätzungen beim qualitativen Ansatz im Laufe des Forschungsprozesses. Eine Untersuchung dient also nicht wie bei quantitativer Sozialforschung der Überprüfung von Hypothesen, die zuvor aufgrund theoretisch abgehobenen, alltagsfremden Vorwissens gebildet wurden, sondern der prozessualen Hypothesengenerierung auf Basis dessen, was die Daten im Verlauf der Untersuchung zutage gebracht haben (vgl. Kleininig, 1995). (Aksu-Yagci, Solmaz~Breunig, Anna)

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Forschungsmethoden, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Methoden, die wir in der vorliegenden Arbeit betrachten, beruhen auf einem qualitativen Forschungsparadigma. Daher erscheint es uns als angebracht, kurz einige Aspekte qualitativer Sozialforschung darzustellen. Da es den Rahmen dieser Arbeit sprengen würde erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Hier sollen lediglich die Aspekte herausgearbeitet werden, die im Rahmen dieser Arbeit relevant sind. Qualitative Sozialforschung unterscheidet sich von quantitativen naturwissenschaftlichen Forschungsparadigma. Der Qualitative Forschungsansatz nimmt Abstand davon, den Menschen und seine Umwelt mit standardisierten, an die Naturwissenschaft und ihre Gütekriterien angelehnten Methoden erforschen zu wollen. Stattdessen wird versucht, das Subjekt und seine subjektiv konstruierte Welt in aller Komplexität zu erfassen. Aus diesem Anspruch ergeben sich theoretische und methodologische Konsequenzen, von denen hier einige relevant erscheinende vorgestellt werden. Eine für qualitative Forschung ganz entscheidende Konsequenz aus dem Prinzip der Offenheit zeigt sich auf dem Gebiet der Theoriebildung. Wollen die Forschenden dem Untersuchungsgegenstand gegenüber offen sein, widerspricht dem eine theoretische Vorstrukturierung desselben ebenso wie der Vorformulierung von Hypothesen. Anstatt diese vorab festzulegen und ihnen den Untersuchungsvorgang zu unterwerfen, entstehen Hypothesen und theoretische Einschätzungen beim qualitativen Ansatz im Laufe des Forschungsprozesses. Eine Untersuchung dient also nicht wie bei quantitativer Sozialforschung der Überprüfung von Hypothesen, die zuvor aufgrund theoretisch abgehobenen, alltagsfremden Vorwissens gebildet wurden, sondern der prozessualen Hypothesengenerierung auf Basis dessen, was die Daten im Verlauf der Untersuchung zutage gebracht haben (vgl. Kleininig, 1995). , Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Forschungsmethoden, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Methoden, die wir in der vorliegenden Arbeit betrachten, beruhen auf einem qualitativen Forschungsparadigma. Daher erscheint es uns als angebracht, kurz einige Aspekte qualitativer Sozialforschung darzustellen. Da es den Rahmen dieser Arbeit sprengen würde erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Hier sollen lediglich die Aspekte herausgearbeitet werden, die im Rahmen dieser Arbeit relevant sind. Qualitative Sozialforschung unterscheidet sich von quantitativen naturwissenschaftlichen Forschungsparadigma. Der Qualitative Forschungsansatz nimmt Abstand davon, den Menschen und seine Umwelt mit standardisierten, an die Naturwissenschaft und ihre Gütekriterien angelehnten Methoden erforschen zu wollen. Stattdessen wird versucht, das Subjekt und seine subjektiv konstruierte Welt in aller Komplexität zu erfassen. Aus diesem Anspruch ergeben sich theoretische und methodologische Konsequenzen, von denen hier einige relevant erscheinende vorgestellt werden. Eine für qualitative Forschung ganz entscheidende Konsequenz aus dem Prinzip der Offenheit zeigt sich auf dem Gebiet der Theoriebildung. Wollen die Forschenden dem Untersuchungsgegenstand gegenüber offen sein, widerspricht dem eine theoretische Vorstrukturierung desselben ebenso wie der Vorformulierung von Hypothesen. Anstatt diese vorab festzulegen und ihnen den Untersuchungsvorgang zu unterwerfen, entstehen Hypothesen und theoretische Einschätzungen beim qualitativen Ansatz im Laufe des Forschungsprozesses. Eine Untersuchung dient also nicht wie bei quantitativer Sozialforschung der Überprüfung von Hypothesen, die zuvor aufgrund theoretisch abgehobenen, alltagsfremden Vorwissens gebildet wurden, sondern der prozessualen Hypothesengenerierung auf Basis dessen, was die Daten im Verlauf der Untersuchung zutage gebracht haben (vgl. Kleininig, 1995). , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 3. Auflage, Erscheinungsjahr: 20080531, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Aksu-Yagci, Solmaz~Breunig, Anna, Auflage: 08003, Auflage/Ausgabe: 3. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 52, Keyword: Forschungsmethoden, Warengruppe: HC/Sozialpädagogik, Fachkategorie: Pädagogik: Theorie und Philosopie, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 5, Gewicht: 90, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783638050111, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Forschungsarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,0, Philosophisch-Theologische Hochschule der Salesianer Don Boscos Benediktbeuern (Soziale Arbeit), Veranstaltung: Sozialwissenschaftliche Methoden und Arbeitsweisen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit stellt ein Werkstattbuch aus der Praxis der Sozialen Arbeit für die Praxis dar. Das Forschungsinstrument des Fragebogens wird als qualitative Methode der empirischen Sozialforschung am Beispiel einer Umfrage konkret dargestellt.
Zentrale Fragestellung der Arbeit ist, ob sich die von den Autoren aufgestellten Hypothesen bei einer repräsentativen Anzahl von Studienbeginnern belegen lassen oder zu verwerfen sind.
Die Ergebnisse der Umfrage sinnvoll interpretieren zu können und eine hohe Vergleichbarkeit zu erzielen, war ein zentrales Entscheidungskriterium, das für die Untersuchung mit einem Fragebogen sprach. So konnten gezielt Häufigkeitsverteilungen bei individuellen Meinungen der Befragten ermittelt werden.
Der Fragebogen als Untersuchungsinstrument erschien am besten geeignet um zu vermeiden, mit den subjektiven Fragestellungen des Forschenden die Antworten der Befragten zu beeinflussen.
Das Thema der Umfrage per Fragebogen lautet dabei: ¿Möglichkeiten zur Verbesserung der Anfangssituation von Studienanfängerinnen und Studienanfängern in Hochschule und Gemeinde.¿
Es wird des Weiteren die Datenerhebung von 37 befragten Personen im Rahmen dieser Umfrage beschrieben. Danach folgen eine zusammenfassende und vergleichende Betrachtung der Ergebnisse, die sich aus der Überprüfung der einzelnen Hypothesen ergaben, und eine kritische Selbsteinschätzung dieser Ergebnisse.
Die Arbeit schließt mit einer Zusammenfassung der wichtigsten gewonnenen Erkenntnisse. (Watzal, Oliver~Keck, A.~Sauerborn, M.)
Forschungsarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,0, Philosophisch-Theologische Hochschule der Salesianer Don Boscos Benediktbeuern (Soziale Arbeit), Veranstaltung: Sozialwissenschaftliche Methoden und Arbeitsweisen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit stellt ein Werkstattbuch aus der Praxis der Sozialen Arbeit für die Praxis dar. Das Forschungsinstrument des Fragebogens wird als qualitative Methode der empirischen Sozialforschung am Beispiel einer Umfrage konkret dargestellt. Zentrale Fragestellung der Arbeit ist, ob sich die von den Autoren aufgestellten Hypothesen bei einer repräsentativen Anzahl von Studienbeginnern belegen lassen oder zu verwerfen sind. Die Ergebnisse der Umfrage sinnvoll interpretieren zu können und eine hohe Vergleichbarkeit zu erzielen, war ein zentrales Entscheidungskriterium, das für die Untersuchung mit einem Fragebogen sprach. So konnten gezielt Häufigkeitsverteilungen bei individuellen Meinungen der Befragten ermittelt werden. Der Fragebogen als Untersuchungsinstrument erschien am besten geeignet um zu vermeiden, mit den subjektiven Fragestellungen des Forschenden die Antworten der Befragten zu beeinflussen. Das Thema der Umfrage per Fragebogen lautet dabei: ¿Möglichkeiten zur Verbesserung der Anfangssituation von Studienanfängerinnen und Studienanfängern in Hochschule und Gemeinde.¿ Es wird des Weiteren die Datenerhebung von 37 befragten Personen im Rahmen dieser Umfrage beschrieben. Danach folgen eine zusammenfassende und vergleichende Betrachtung der Ergebnisse, die sich aus der Überprüfung der einzelnen Hypothesen ergaben, und eine kritische Selbsteinschätzung dieser Ergebnisse. Die Arbeit schließt mit einer Zusammenfassung der wichtigsten gewonnenen Erkenntnisse. (Watzal, Oliver~Keck, A.~Sauerborn, M.)

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,0, Philosophisch-Theologische Hochschule der Salesianer Don Boscos Benediktbeuern (Soziale Arbeit), Veranstaltung: Sozialwissenschaftliche Methoden und Arbeitsweisen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit stellt ein Werkstattbuch aus der Praxis der Sozialen Arbeit für die Praxis dar. Das Forschungsinstrument des Fragebogens wird als qualitative Methode der empirischen Sozialforschung am Beispiel einer Umfrage konkret dargestellt. Zentrale Fragestellung der Arbeit ist, ob sich die von den Autoren aufgestellten Hypothesen bei einer repräsentativen Anzahl von Studienbeginnern belegen lassen oder zu verwerfen sind. Die Ergebnisse der Umfrage sinnvoll interpretieren zu können und eine hohe Vergleichbarkeit zu erzielen, war ein zentrales Entscheidungskriterium, das für die Untersuchung mit einem Fragebogen sprach. So konnten gezielt Häufigkeitsverteilungen bei individuellen Meinungen der Befragten ermittelt werden. Der Fragebogen als Untersuchungsinstrument erschien am besten geeignet um zu vermeiden, mit den subjektiven Fragestellungen des Forschenden die Antworten der Befragten zu beeinflussen. Das Thema der Umfrage per Fragebogen lautet dabei: ¿Möglichkeiten zur Verbesserung der Anfangssituation von Studienanfängerinnen und Studienanfängern in Hochschule und Gemeinde.¿ Es wird des Weiteren die Datenerhebung von 37 befragten Personen im Rahmen dieser Umfrage beschrieben. Danach folgen eine zusammenfassende und vergleichende Betrachtung der Ergebnisse, die sich aus der Überprüfung der einzelnen Hypothesen ergaben, und eine kritische Selbsteinschätzung dieser Ergebnisse. Die Arbeit schließt mit einer Zusammenfassung der wichtigsten gewonnenen Erkenntnisse. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20070816, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Watzal, Oliver~Keck, A.~Sauerborn, M., Auflage: 07002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 52, Keyword: Empirie/Forschung/QualitativeSozialforschung/SozialwissenschaftlicheMethoden, Warengruppe: HC/Sozialpädagogik, Fachkategorie: Pädagogik: Theorie und Philosopie, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 5, Gewicht: 90, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783638156585, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €

Was sind die Hypothesen der Bundesregierung?

Die Hypothesen der Bundesregierung können je nach Thema und Politikbereich variieren. Einige mögliche Hypothesen könnten sein: das...

Die Hypothesen der Bundesregierung können je nach Thema und Politikbereich variieren. Einige mögliche Hypothesen könnten sein: dass eine bestimmte politische Maßnahme die Wirtschaft ankurbeln wird, dass eine bestimmte Gesetzesänderung die Umwelt schützen wird oder dass eine bestimmte Bildungsreform die Bildungsqualität verbessern wird. Diese Hypothesen werden in der Regel aufgrund von Daten, Forschungsergebnissen und Expertenmeinungen aufgestellt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind Hypothesen in der Stochastik?

Hypothesen in der Stochastik sind Aussagen über statistische Zusammenhänge oder Verteilungen. Sie werden aufgestellt, um anhand vo...

Hypothesen in der Stochastik sind Aussagen über statistische Zusammenhänge oder Verteilungen. Sie werden aufgestellt, um anhand von Daten zu überprüfen, ob eine bestimmte Annahme zutrifft oder nicht. Es gibt zwei Arten von Hypothesen: die Nullhypothese, die widerlegt werden soll, und die Alternativhypothese, die die Nullhypothese widerlegen soll.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind mögliche Hypothesen zur MPU?

Mögliche Hypothesen zur MPU könnten sein, dass Personen, die durch Alkohol- oder Drogenkonsum auffällig geworden sind, ein erhöhte...

Mögliche Hypothesen zur MPU könnten sein, dass Personen, die durch Alkohol- oder Drogenkonsum auffällig geworden sind, ein erhöhtes Risiko im Straßenverkehr darstellen. Eine weitere Hypothese könnte sein, dass die MPU als abschreckende Maßnahme wirkt und dazu beiträgt, dass die Teilnehmer ihr Verhalten ändern und zukünftig verantwortungsbewusster handeln. Eine weitere Hypothese könnte sein, dass die MPU dazu beiträgt, die Verkehrssicherheit insgesamt zu erhöhen, indem sie Personen mit erhöhtem Risikoverhalten aus dem Straßenverkehr ausschließt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind Hypothesen in der Stochastik?

Hypothesen in der Stochastik sind Aussagen oder Vermutungen über statistische Zusammenhänge oder Eigenschaften von Zufallsvariable...

Hypothesen in der Stochastik sind Aussagen oder Vermutungen über statistische Zusammenhänge oder Eigenschaften von Zufallsvariablen. Sie werden aufgestellt, um diese Vermutungen zu überprüfen und statistische Schlussfolgerungen zu ziehen. Hypothesen können entweder bestätigt oder widerlegt werden, basierend auf den vorliegenden Daten und statistischen Tests.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.